Blüten als trendigen Haarschmuck

In diesem Jahr sind der Flower-Power-Look in den Haaren, mit einem Kranz großer Blüten, ganz gleich, ob echt oder künstlich, im offenen oder geflochtenen Haar, gern auch noch geschmückt mit Spangen, Klammern oder Haarbändern, der Frisurenlook des Sommers 2013.

Diesen Blumen-Look kann man nicht nur für eine Strandparty und auch als Brautfrisur sondern zu jeder Gelegenheit tragen. Denn der hübsche Haarschmuck eignet sich zum Stadtbummel genauso wie zu einer Cocktailparty oder einer abendlichen Veranstaltung. Allerdings sollte man zum Business-Outfit keine Blumen im Haar tragen.

Damit der blumige Haarschmuck auch entsprechend zur Geltung kommt, sollte das Outfit entsprechend dezent und vorrangig unifarben gewählt werden. So wirken etwa ein unifarbenes Oberteil, Jeans und Espadrilles zum Flower-Power-Look im Haar natürlich und sommerlich. Das Make-Up sollte ebenfalls dezent ausfallen. Anstatt knalligen Farben sollte man eher zarte Pastelltöne wählen.

Wem der Blumenschmuck im Haar zu auffällig ist, kann alternativ entweder breite Haarreifen mit Blumenprints oder auch breite Haarbänder, die am Hinterkopf geknotet werden, allerdings nicht in der eigenen Haarfarbe, tragen. In diesem Jahr ebenfalls ein Trend sind Bandanas sowie Haarketten. Mit diesen bunten Kopftüchern oder auch den schicken Ketten lässt sich eine trendige Frisur zaubern. Haarketten kann man in die Frisur einflechten oder auch wie einen Haarreif oder ein -band, und dabei auch gern teils über der Stirn liegend, tragen. (Bild:alsudiz/Pixabay)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *