Maskuline Trends sind total angesagt

Accessoires peppen jedes Outfit auf. In dieser Saison liegen maskuline Accessoires voll im Trend. Vor allem solche maskulinen Accessoires können unglaublich vielfältig eingesetzt werden. Denn sie unterstreichen jeden kühnen Garçon-Look, verleihen zugleich aber auch einem femininen, weichen Outfit die nötige Coolness und eine lässige Note.

Unisex-Uhren mit sauberen Formen, großen Ziffernblättern, blitzendem Chrom oder derbem Leder gehören schon länger zu den Must-Have-Accessoires. Eine solche Uhr kann zu einem schlichten Herrenhemd und eleganten Slacks oder auch zum einfarbigen Hosenanzug wie aber auch gern zu schlichtem Strick, einem femininen Kaschmir-Rollkragen oder lässigem Cardigan getragen werden.

Dezente und kleine Accessoires wie Ringe und Gürtel sind ebenfalls sehr wirksam. Besonders geometrische Schmuckstücke oder auch schmale Ledergürtel mit geometrischen Gürtelschnallen sind absolute Eyecatcher. Solche androgynen Schmuckstücke sollte man am besten nur zusammen mit einer schlichten Halskette mit dezentem Anhänger oder auch einem cleanen Earcuff getragen werden.

Ein ganz besonderes Accessoire des androgynen Looks ist die Krawatte. Neben modernem, sleeken Modellen sind auch sehr schmale, lang geschnittene Krawatten aus Leder, Velours oder auch schlichter Baumwolle total angesagt.

Wer gern sehr androgynen Pieces wie Krawatten, Hosenträgern oder auch Fliegen tragen möchte, sollte unbedingt darauf achten, dass der Gesamtlook stimmig ist und relativ schlicht bleibt. Zur Krawatte trägt man deshalb am besten ganz klassisch Hemd und Blazer. Eine feminine Note bekommt der Look, wenn man zum glamourösen Samtblazer greift.

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *