Modetricks zum Schlankschummeln und Wohlfühlen

Gerade mollige Frauen fühlen sich meist unwohl und tragen, um nicht aufzufallen oder ihre Problemzonen zu verstecken, Mode, die oftmals genau das Gegenteil bewirkt, da sie meist langweilig und unförmig erscheint. Doch gerade dann ist es wichtig, seine Problemzonen bewusst in Szene zu setzen.

Mollige Frauen sollten deshalb gerne auch farbige Kleidung, körperbetonte Mode, Schuhen mit hohe Absätzen oder gar mit tiefem Dekolletee tragen. Und wer mit sich selbst „im reinen“ ist, strahlt auch ein entsprechendes Wohlbefinden aus.

Auch unterschiedliche Kleidungsstile, mit denen man auch seine Mitmenschen immer wieder überraschen kann, tragen durchaus zum eigenen Wohlbefinden bei. So kann man etwa mit verschiedenen Farben, je nach eigener Laune und Lust, sein Outfit wählen. Je unterschiedlicher der eigene Stil, umso interessanter wirkt man auch auf seine Umwelt.

Auffällige Accessoires, ganz gleich, ob eine lange Kette, ein schicker Schal, große Ohrringe oder auch eine ausladende Sonnenbrille, sind immer ein Hingucker und lenken oftmals zudem geschickt von kleinen Problemzonen ab.

Auch die Hollywood-Schönheiten behelfen sich vieler Tricks, um so makellos auszusehen. Warum also, sollten nicht auch molligere Frauen etwa ihre Haare färben oder sich falsche Fingernägel aufkleben. Es gibt auch eine Vielzahl an solchen Tricks und Möglichkeiten, um sich schick in Szene zu setzen. (Bild: ©Screenshot sheego)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *