Trendige Rocklängen im Herbst 2013

Im Herbst diesen Jahres ist Midi-Länge bei den Röcken angesagt! Diese sollten in der kommenden Saison mindestens unterhalb des Knie oder sogar bis zur Wade reichen. Ein Vorteil dieses neuen Trends ist, dass solch lange Röcke eine schlanke, lange Silhouette machen.

Dieser angesagte Modetrend bestimmt die Herbstsaison und lässt die Frauen feminin, brav und dennoch sexy aussehen und ist darüber hinaus auch noch sehr kombinationsfreudig.

Im Herbst 2013 sitzen die Midiröcke in der Taille und sind zudem leicht asymmetrisch. Dank dieses angesagten Schrägschnittes wirken die Modelle fließend und beweglich und werden aus nur einem einzigen Schnitt-Teil quasi um den Körper drapiert. Viele der neuen Midiröcke sind bequem wie eine Homewear-Hose, aber dennoch elegant und feminin.

Es sind sowohl enganliegende Modelle wie auch weit schwingende Teller- und Glockenröcke in Midilänge erhältlich. Diese
sind meist schmal in der Taille und reichen bis zur Mitte der Waden. Dazu passen sehr schön Blusen, die einen Blick auf das Dekolleté bieten sowie hohe Pumps. Solch eine voluminöse Glockenform versteckt schnell ein paar Problemzonen, sorgt für schöne, weibliche Kurven und wirkt zudem auch sehr feminin. Zu Midiröcken, die ganz knapp über dem Knöchel enden, trägt man hingegen am besten flache Schuhe wie etwa Ballerinas oder auch Loafers.

Generell gilt, dass man, ganz gleich, welches Modell man beim Midirock wählt, immer die Taille betont werden sollte. Dieses kann man auch ganz einfach mit einem Kurz-Blazer machen. Zu sehr engen Midi-Röcken sieht hingegen ein angesagter Oversize-Strickpulli sehr gut aus. Aber auch hier muss dann die Taille, etwa mit einem breiten Gürtel, nochmal optisch hervorgehoben werden. (Bild: ©Screenshot sokaeiko / pixelio.de)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *