Braut-Accessoires 2016

Nicht nur das Kleid selbst, auch die Accessoires der Braut sind an ihrem schönsten Tag im Leben unglaublich wichtig. Denn erst mit den passenden Accessoires wird das Braut-Outfit erst perfekt und bekommt den modischen Feinschliff. Allerdings sorgen sie nicht nur für Eleganz sondern erfüllen zum Teil zugleich auch einen praktischen Zweck.

So kann man etwa in einer Tasche wie etwa einer edlen Clutch den Lippenstift und etwas Puder verstauen. Ein Tuch oder auch eine Stola kann man sich, sollte es etwas frisch werden, um die Schultern legen.

Neben dem Ehering darf am Tag der Hochzeit auch gern noch anderer Schmuck getragen werden. Mit einem Paar Ohrringe, einer Kette oder einem Armreif oder Armband wird der Braut-Look noch komplettiert. Klassische Materialien wie Diamanten und Perlen sind dabei immer eine gute Wahl.

Ist jedoch der Haarschmuck schon sehr auffällig gewählt, sollten die anderen Schmuckstücke unbedingt dezenter sein. Generell sollte der Schmuck das Outfit nicht dominieren. Der Eyecatcher sollte immer das Brautkleid bleiben.

Und auch die Braut-Frisur kann mit den richtigen Accessoires noch aufgepeppt werden. Glitzernde Diademe und Haarreifen sind immer gefragt und kommen nie aus der Mode. In diesem Jahr dürfen diese gerne im Vintage-Stil oder auch in Gold statt Silber ausfallen. Aber auch romantische Blumenkränze sind 2016 total angesagt.

Der Haarschmuck darf aber auch gern dezenter ausfallen. Haarspangen mit Perlen, Glitzersteinen oder auch kleinen Blümchen liegen in diesem Jahr ebenfalls im Trend. Und anstatt Schleier darf es auch gern ein eleganter weißer Hut oder ein feines Band aus weißer Spitze im Hippie-Chic sein.

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *