Was trägt man bei welchem Figurtypen?

Figur ist nicht gleich Figur und gerade bei den Frauen gibt es die unterschiedlichsten Typen. Denn nicht bei jeder Frau ist die Weiblichkeit an allen Stellen gleich ausgeprägt.

So gibt es etwa vier verschiedene Figurtypen bei den Frauen. Entsprechend des jeweiligen Figurtypen kann man seine Kleidung wählen, um einige Körperstellen zu betonen und andere vielleicht zu kaschieren.

Der Figurtyp A kennzeichnet sich durch einen schmalen Oberkörper und runde Hüften aus. Für diesen Figurtypen ist es ratsam, den Blick auf den schmalen Oberkörper zu lenken. Dieses erreicht man mit gemusterten, mehrfarbigen oder auch helleren Oberteilen. Dieser können auch gern in auffälligeren Farben, weiter geschnitten oder mit betonenden Ausschnitten sein. Vermeiden sollte Frauen mit diesem Figurtypen Tulpenröcke, gerade herunterhängende Oberteile sowie auch breite Gürtel und Accessoires, die auf Hüft- und Oberschenkelhöhe angebracht sind.

Der sogenannte V-Typ zeigt sich durch ausgeprägte Schultern, einen vollen Busen und eine schmale Taille/Hüfte. Diese Frauen sollte die Blicke auf ihre schmale Taille/Hüfte lenken. Das geht sehr gut mit einem langen geschlitzen Rock, Hosenaufschlägen oder auch mit auffälligen Schuhen. Empfehlenswert sind einfarbige Oberteile oder auch Oberteile in dunkleren, unauffälligeren Farben. Diese sollten dabei schlicht geschnitten, können aber gern mit einem V-Ausschnitt versehen sein. Frauen mit dem Figurtypen V sollten nach Möglichkeit Schulterpolster und auffällige Details im Brustbereich sowie weite Ausschnitte und doppelreihig geknöpfte Jacken und Blusen vermeiden.

Oberweite und Hüftpartie bei Frauen mit dem Figurtypen H haben fast den gleichen Umfang. Diesen Frauen empfiehlt es sich, das Dekolleté und die Beine wie etwa mit einem Kleid in geradem, schlichtem Schnitt, zu betonen. Oberteile- und Unterteile sollten am besten Ton-in-Ton-Kombinationen sein. Aber auch Nadelstreifen und andere Körperhöhe betonende Muster stehen diesen Frauen besonders gut, ebenso wie auch gerade und untailliert geschnittene Oberteile, V- oder Rundhals-Ausschnitte sowie schmale Hosen und Jacken. Kurze, eng anliegende Oberteile, Tücher mit grossen, auffälligen Knoten wie auch Schuhe mit zu hohen Absätzen sollten Frauen mit dem Figurtypen H am besten vermeiden.

Der Figurtyp X besitzt einen grossen Busen, eine schmale Taille sowie runde Hüften. Frauen mit solch einer Figur können alles tragen und auch gern ihre Figur betonen. Einfarbig dezente bis auffällig bunte, taillierte oder figurnahe Oberteile, gern mit V-Ausschnitten oder in Wickelformen stehen diesen Frauen hervorragend. Während diesen Frauen hingegen auch von kurzen, eng anliegenden Oberteilen, Tüchern mit grossen, auffälligen Knoten und Schuhen mit zu hohen Absätzen abgeraten wird. (Bild: ©Screenshot happy-size)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *