Must-Have: Diese Accessoires sind 2014 im Trend

Das passende Accessoire macht jedes Outfit komplett. Auch für dieses Jahr gibt es wieder einige neue Stücke, die Frau unbedingt haben sollte. Welche das sind, verraten wir hier.

Spangen für die Hand oder den Hals

Häufig auf den Laufstegen dieser Welt gesehen, sind Hand- und Halsspangen. Sie ersetzen den herkömmlichen Armreif und die XXL-Ketten. Auf der Premiere von „Die Tribute von Panem“ in Italien trug Schauspielerin Jennifer Lawrence eine Spange über ihrem Handrücken. Diese war filigran verarbeitet und bestand aus 18-karätigem Roségold. Preiswertere Modelle finden sich in vielen Onlineshops für Accessoires. Passend zur Handspange gibt zudem die Variante für den Hals.

Blumen im Haar

Haarreife sehen manchmal nicht schön aus, sie sind aber super praktisch. Dieses Jahr ist das anders: Die Haarreife, oder besser gesagt Ketten, die man jetzt auf den Straßen sieht, sehen super aus. So gibt es Blumenketten für das Haar in allen Farben und Formen. Die Ketten dürfen glitzern, aber auch ganz kitschig sein. Wie wär es zum Beispiel mit einer Kette aus großen, bunten Blumen?

Perlen und Edelsteine

Was jedem Outfit den letzten Schliff verpasst, sind hochwertige Materialien aus aller Welt. Das wirkt geheimnisvoll und exotisch. Am besten ist die Kombination verschiedener Steine, zum Beispiel ein Mix aus rotem Karneol aus Südafrika, einem Bergkristall und Pyrit. Und fertig ist die Kette „Strawberry Field“ – so gesehen bei der deutschen Schmuckkünstlerin Ilselotte Feller-Liesegang. Unter ihrem Label Bocara fertigt sie Schmuckstücke an, bei denen sie sich von Farbe und Form der Materialien inspirieren lässt. Hier geht’s zu Bocara.net.

Ear Cuffs in edler Optik

Seit letztem Winter gibt es sie schon, die Ohrklemmen. 2014 schlängeln sich die Ear Cuffs ein wenig eleganter um die Ohren. Bislang gab es die Ohrklemmen eher im Punk-Look, jetzt strahlen sie Glamour aus. Ein Stylingtipp: Eine mädchenhafte Flechtfrisur mit einem Ear Cuff kombinieren, das mit Strasssteinen besetzt ist.

Ringe am Fingeransatz

Ringe kann man nie genug haben – vor allem wenn es sich um folgende Modelle handelt: Ringe, die eigentlich zu klein sind, um sie bis zum Anschlag zu schieben. Muss man ja auch nicht! Heute trägt man die Ringe am Fingeransatz oder über dem Mittelgelenk. Und da man meistens mehr als einen Ring trägt, sollte man filigrane Stücke wählen. Klobige Ringe am oberen Teil des Fingers sind definitiv out. Bild: bocara.net, getty images

admin

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *