Schlaghosen richtig kombinieren

Bootcut sowie besonders Schlaghosen sind von sich aus schon ein echter Hingucker. Solche Hosenmodelle sind Hosen, die ab dem Knie im Verlauf nach unten weiter werden. Umso wichtiger ist es dann, diese richtig zu kombinieren, um ein passendes Styling zu erreichen.

Bereits im Herbst schon haben Schlaghosen ihr Comeback gefeiert und erfreuen sich seitdem einer steigenden Beliebtheit. Gerade Flared Jeans (Jeans mit ausgestelltem Bein) sieht man immer öfter.

Die Hosen mit ausgestelltem Bein können besonders von großen Frauen getragen werden. In Kombination mit stilechten Tuniken, flippigen Mottoshirts oder auch mit seriösen Blusen sehen diese Hosen nicht nur toll aus, sondern sind auch noch super bequem.

Zu einer schlichten weißen Bluse sieht eine Bootcut, Schlaghose oder Flared Jeans immer gut aus. Ist die Bluse dann noch hüftlang und wird mit einem breiten Gürtel getragen, wirkt das ganze Outfit schick und lässig zugleich. Generell sehen sowieso „Hippieblusen“ zu Schlaghosen ungezwungen und locker aus.

Für einen abendlichen Anlass wählt man ein Top zu einer Schlaghose aus Seide oder Satin und schon wirkt der Look sehr edel. Für das Styling zu dieser besonderen Hose sind hohe Schuhe ein absolutes Muss! Pumps, Stiefel oder Sandaletten mit hohen Absätzen sind die beste Schuhwahl.

Da diese Hosenmodelle die Figur kleiner aussehen lassen, sollten kleine Frauen mit langen Beinen zur Schlaghose unbedingt hohe Schuhe tragen. Frauen mit kurzen Beinen sollten solche Hosen am besten gar nicht tragen, da die Figur dann noch zusätzlich gestaucht aussieht. (Bild: ©Screenshot siepmannH / pixelio.de)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *