Sexy Wäsche für üppige Frauen

Auch für Frauen mit ein paar Problemzonen gibt es durchaus reizvolle und sexy Wäsche. Anstatt zu versuchen, die Problemzonen zu verstecken, sollte man eher seine sexy Proportionen noch betonen. Mit Mieder, Strapse und Hemdchen kann man diese so geschickt kombinieren, dass es durchaus erotisch wirkt.

Wichtig ist vor allem ein guter und bequemer Sitz der Wäsche, unbedingt in Kombination mit einem verführerischen Stoff.
Solche Wäsche sieht nicht nur herrlich aus sondern formt und stützt zugleich auch noch.

Auch Wäsche mit mehr Stoff kann durchaus sehr sexy sein, denn es kommt vielmehr darauf an, wie extravagant der Stoff ist. Durchsichtige Effekte und Spitze wirken immer raffiniert und verführerisch.

Wer zudem noch die Nacht- oder Unterwäsche mit Strapsen kombiniert, erzielt ebenfalls eine erotische Wirkung. Strapse können von beinahe jeder Frau getragen werden. Wer Problemzonen am Po und an den Hüften kaschieren möchte, kann sich für einen formenden Body entscheiden. Besonders raffiniert sehen Modelle mit einem farblich abgesetzten Bustier aus. Angesagte Farben sind in dieser Saison Pastelltöne und frühlingshafte Blümchenmuster wie auch die klassischen Farben Schwarz, Weiß oder feurigem Rot.

Ein großer Busen sollte immer gut verpackt sein, aber der BH auch ausreichenden Komfort bieten. Ein Modell mit Bügeln und möglichst breiten Trägern ist empfehlenswert. Der Stoff des Modells sollte nicht zu leicht sein und bei Bewegungen sollten die Bügel aufliegen und der BH nicht verrutschen. (Bild: ©Screenshot Paul-Georg Meister / pixelio.de)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *