Sonnenbrillen – wichtigste Sommer-Accessoire

Beim Kauf einer Sonnenbrille sollte man nicht nur auf das Äußere achten, denn ein gutes Modell kann durchaus beides: schützen und gut aussehen. In diesem Sommer dominieren zwei Modelle, Sonnenbrillen mit XL-Gläsern, insbesondere große, kreisrunde Retro-Gläser oder auch die Pilotenbrille mit ihrer ovalen Gläserform, sowie aber auch grazile Modelle mit kleinen Fassungen, schmalen Kunststofffronten und grazilen Metallbügeln.

Bei den Farben der aktuellen Sonnenbrillen- Modelle dominieren neben dem klassischen Braun und Schwarz knallige Farben wie Pink, Lila sowie helle Grün- und Blautöne. Aber auch das metallene Gold-Gestell aus den 70er-Jahren feiert sein Comeback.

Farbkontraste zwischen Gestell und Gläsern liegen in diesem Jahr ebenfalls total im Trend. Und auch bei den Materialien der aktuellen Sonnenbrillen ist eher ein Mix gefragt. So sind abwechslungsreiche Fassungen aus Horn oder Azetat, Bügel aus Metall, Leder, Kunststoff oder auch mit bunten Stoffen überzogen, erhältlich.

Neben den modischen Aspekten sollte auf keinen Fall der Schutz der Augen außer acht gelassen werden. Dunkle Gläser schützen nicht automatisch. Die Tönungsstufe ist vom Zweck die Sonnenbrille abhängig. Je dunkler die Gläser, desto höher ist der Blendschutz. Dunkle Gläser bieten demzufolge lediglich einen Blendschutz. Wichtiger ist es, ein Modell zu wählen, welches über einen ausreichenden UV-Schutz verfügt. Darauf weist das sogenannte CE-Kennzeichen, das in Europa Pflicht ist, hin. (Bild: ©SCreenshot Stevebidmead/Pixabay)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *