Turban – das neu Trend-Accessoire im Winter 2013/2014

In diesem Winter gehört der Turban zu den Trend-Accessoires dieser Saison. Diese Kopfbedeckung aus Indien steht, richtig kombiniert, jeder Frau, ganz gleich, ob heller oder dunkler Typ. Zudem ist ein Turban auch sehr variabel und wandelbar.

Wer diesem neuen angesagten Accessoire noch nicht ganz traut, kann sich erstmal für eine abgespeckte Variante, einen halben Turban, entscheiden. Mit der entsprechenden Bindetechnik kann man auch ganz einfach und schnell aus einem einfachen Kopftuch einen Turban binden.

Dieser sieht verspielt aus, wenn ein paar Haarsträhnen wie zufällig heraus schauen. Lässig wirkt ein Turban aus Leder, während ein Turban aus Wolle bei kalten Temperaturen schön warm hält. Und wer sich den Turban sehr tief in die Stirn zieht, lässt diesen an eine Beanie-Mütze.

Einen Turban kann man durchaus auch auffällig voluminös auf dem Kopf oder auch leicht schräg auf dem Kopf tragen. Es gibt inzwischen auch Turban, die aus dem gleichen Stoff sind wie das restliche Outfit oder aber, die mit einem großen Schmuckstück behangen sind.

Turban in auffälligen Farben wie Königsblau oder auch ein leuchtendes Rot wirken hingegen cool, während farbenfrohe Modelle eher für gute Laune sorgen. Und wer ein Outfit mit Turban dann noch mit weiteren Accessoires wie einer Sonnenbrille oder auch Statement-Schmuck ergänzt, unterstreicht den Eyecatcher-Effekt. (Bild: ©Screenshot tokamuwi / pixelio.de)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *