Maskuline Mode für Frauen

Androgynität liegt im Trend. Aus diesem Grund steht der Herbst/Winter 2014/2015 ganz im Zeichen des aktuellen Garçonne-Looks. Die zum Teil teils knabenhafte Kleidung wird mit femininen Akzenten wie etwa einem Minirock kombiniert. Frauen mit sportlicher Figur steht dieser Look besonders gut.

Der neue Androgyn-Look ist sexy und spielt dabei mit einem raffinierten Mix aus Weiblichkeit und der Kühle männlicher Schnitte. Die Damenkleidung ist hierbei männlich angehaucht, besticht dabei aber mit der Betonung der schlanken Silhouette und der Taille.

Für den lässigen Boyfriend-Look ist ein Oversize-Blazer ein unabdingbares und wandelbares Schlüsselelement. Hier gibt es Modelle mit einem Materialmix aus grober Wolle und Seide oder auch weichem Leder und glänzenden Metall sowie auch Blazer im Smoking-Look mit Satin-Revers.

Auch ein Hemd, ganz gleich, ob aus Baumwolle, Seide oder Leinen, ob weiß, blau, kariert oder bedruckt, gehört zum Garçonne-Styling. Das Hemd nicht zu eng sitzen und nicht zu kurz sein. Ein Outfit mit einem Hemd mit breitem, gestärkten Hemdkragen und hochgekrempelten Ärmeln wirkt im Ganzen noch maskuliner.

Weiter Stoffhosen oder aber lässige Boyfriend-Jeans komplettieren das Outfit. Und eine Herrenuhr mit großen Ziffernblättern ist an schmalen Handgelenken nicht nur ein cooles Accessoire sondern zugleich auch ein IT-Piece für einen raffinierten Androgyn-Look. (Bild: ©Screenshot Konstantin Gastmann / pixelio.de)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *