Neuer Trendlook mit Boho-Amish-Flair

Der neue feminine Trendlook für 2016 mit Boho-Amish-Flair ist eine Mischung aus Ethno, Flower-Power und Mädchen vom Land. Dieser neue Look ist zwar reich an Mustern, aber dennoch ein stimmiger Mix aus Amish-Look und Boho-Flair. Dieser neue rend ist nicht nur etwas für den kommenden Sommer sondern ist auch durchaus Herbst-tauglich und winterfest.

Boho-Chic, Blumenmuster und Ethno-Flair gehören schon lange zu den besonders femininen, verspielten und tragbaren Trends. Die Kombination aus allen Dreien in Verbindung mit Amish-Strenge sorgt jedoch für einen neuen Look. Und um den Look auch im Herbst tragen zu können, werden die luftigen Materialen einfach mit etwas wärmender Wolle ersetzt.

Outfits mit bunten Ethno-Spielereien, üppigen floralen Muster sowie Hut und Pattern-Schal können durchaus auch im Alltag getragen werden. Warum darf es nicht gern auch mal ein wenig auffälliger sein? Der Bohemian-Landlust-Look besteht schließlich nur aus femininen Farben, romantischen Silhouetten und durchaus tragbaren Kombinationen.

Das pudrige, sanfte Nude des Trend-Looks ist sehr weiblich, lässt sich gut kombinieren und passt zudem schön zu warmen, neutralen Nuancen wie auch zu einem kontrastierenden Schwarz.

Eine puderfarbener Trendlook mit Boho-Amish-Flair mit opulenten, mehrfarbigen Blumenstickereien und einer leicht transparenten Optik wirkt besonders edel und feminin. Dazu kann man einen ebenfalls puderfarbenen Blazer oder Wollmantel kombinieren, wobei die Silhouette Oversized und damit fließend bleiben sollte.

Ganz gleich, ob Rock, Kleid oder Culottes nun Maxi oder Midi sind, der Mantel sollte immer mindestens bis zum Knie reichen. Mit richtigen Accessoires wie einem farblich abgestimmtem, hellen Fedora-Hut aus Filz und einem langen Schal mit passendem Ethno-Muster wird der Look erst perfekt.

Neben Nude kann man diesen rendlook auch mit einer anderen Basisfarbe wie einem kräftigen Blau, einem gedeckten Braun oder einem Smaragdgrün nachstylen. Diese Farben eignen sich ebenfalls sehr gut, um mit Mustern und Nuancen kombiniert zu werden.

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *