Passende Farbkombinationen in der Mode

Ein monochromer Look kann zwar sehr elegant, dabei zugleich aber auch rasch ein wenig langweilig und eintönig wirken. Wer dem entgegen wirken möchte, sollte in seinem Outfit harmonische Farben miteinander kombinieren. Dabei gilt es jedoch, einiges zu beachten.

Generell gibt es in der Mode zwei Möglichkeiten, Farben miteinander zu kombinieren. Beim sogenannten Farbkontrast werden zwei harmonische Farben miteinander kombiniert, während bei sogenannten Farbabstufungen ähnliche Farbnuancen wie etwa Beige und Ecru miteinander kombiniert werden.

Grundsätzlich sollte man nie mehr als drei verschiedene Farben kombinieren, da der ganze Look ansonsten zu bunt wird und eher an ein Clownkostüm erinnert. Schwarz, Weiß und auch Grau lassen sich sehr einfach mit allen anderen Farben kombinieren.

Unterteile sollten immer dunklere Farben haben, da helle Farben meist auftragen. Helle oder gar knallige Farben sind hingegen für Oberteile empfehlenswert, da diese das Gesicht erstrahlen lassen.

Farbkombinationen wie Grün und Blau, Braun und Schwarz, Rot und Rosa, Marineblau und Schwarz, Pflaume und Violett oder auch Lavendel und Blass-Lila sollte man vermeiden, da diese schlecht miteinander harmonieren. Kombiniert man diese Farben jedoch mit Accessoires und Motivdrucken wie etwa schwarze Strumpfhosen zu einem blauen Kleid oder aber ein dunkelblaues Kleid mit schwarzen Punkten wirkt das Outfit sehr harmonisch. (Bild: ©Screenshot Klaus 54/Pixabay)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *