2015 – nicht ohne Hut!

Zu den angesagten Accessoires diesen Jahres gehört unbedingt der Hut. Dabei sind besonders Fedora-Hüte, vor allem in anderen Farben als Schwarz oder Braun, total angesagt. Aber auch neue Modelle in rockiger Variante in zylinderartiger Form liegen voll im Trend.

Aber auch die sogenannten Floppy-Hats mit schwingender Krempe und rundem Kopfteil sind ein absolutes Must-Have in diesem Jahr. Allerdings werden 2015 Hüte vielmehr als coolen Stilbruch zu androgynen Stylings genutzt.

Der Hut-Klassiker, Fedora-Hut, zeichnet sich durch seine Oberseite aus, die von vorne bis hinten nach unten eingekniffen ist und dessen Krempe sich gleichmäßig ungefähr eine Hand breit um den Rand zieht. Farblich passende Fedora-Hüte zu androgynen Hosenanzügen im Marlene-Stil und dramatisch geschnittenen Mänteln lagen bereits im Herbst/Winter 2014/2015 im Trend.

In diesem Jahr gehört etwa ein Outfit mit einem schwarzen Hut mit breiter Krempe zu einer schwarzen, gerade geschnittenen Hose, einer auffälligen Bluse und einem schwarzen Seidenschal wie auch Killer-High-Heel-Sandaletten zu den Must-Haves.

Ein weiterer klassischer androgyner Look 2015 mit Hut besteht aus einer schwarzen Hose, einer weißen Schluppenluse und einem passenden schwarzen Blazer in cooler Rauten-Samt-Optik zu einem schwarzen Hut mit XXL-Krempe. (Bild: ©Screenshot bic2312/Pixabay)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *