Stylingtipps für Frauen über 50

Ein attraktives Äußeres hat nichts mit dem Alter sondern vielmehr mit der inneren Einstellung zu tun. Nützlich ist es aber dennoch, seine Vorzüge zu betonen und sich einen femininen und figurbetonten Stil anzueignen. Figurbetonte Kleidung kann in jedem Alter reizvoll wirken. Es ist nur wichtig, die vorteilhaften Körperregionen zu betonen und eventuelle Problemzonen mit ein paar einfachen Tricks zu kaschieren.

Mit sogenannter Shapewear, figurformender Unterwäsche, kann man etwa den Bauch flach und die Hüften kurvig wirken lassen. Blickdichte, figurformende Strumpfhosen kaschieren Problemzonen an den Beinen, Kleider mit längeren Ärmeln oder auch leichte Jacken kaschieren Oberarme, und spezielle Push-Up-BHs bringen den Busen wieder in Form.

Aber Frauen über 50 dürfen auch gern noch Haut zeigen. Tiefe Ausschnitte mit passenden Accessoires wie etwa Seidentüchern wirken edel. Zu kurzen Röcken trägt Frau dann am besten eine halb blickdichte Strumpfhose, und ein schmeichelnder Schal lenkt bei ärmellosen Kleidern oder Oberteilen von eventuellen Problemzonen ab.

Ältere Frauen bestechen meist mit Eleganz. Kleidungsstücke mit klaren Schnitten und fließenden Stoffen wie etwa eng geschnittene Blazer und Bleistiftröcke, ein Hosenanzug oder eine Kombination aus Hose, Bluse und Jacke ergeben ein solches Outfit. Auch Schmuck wie etwa ein edles Geschmeide aus Gold strahlt Eleganz aus.

Auch Pumps sind ein klassisches Attribut der Weiblichkeit und strecken zudem dabei vorteilhaft die gesamte Silhouette. Anstatt zu dünnen Absätzen wählen Frauen über 50 jedoch am besten edle Leder-Pumps mit etwas breiteren Keilabsätzen, die nicht nur optisch viel hermachen sondern dabei auch noch wesentlich bequemer sind. (Bild: ©Screenshot wbal/Pixabay)

Ilka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *